Informationsfilm zum geplanten Ausbau

Warum der Glasfaser Umstieg unglaublich günstig sein kann!

An einem kleinen Rechenbeispiel möchte ich Euch zeigen, wie unglaublich günstig Ihr an den Glasfaseranschluss kommt.

Warum die angebotene Fritzbox 7490 empfehlenswert ist.


Computerbild Test Fritzbox 7490

Die Computerbild hat die Fritzbox 7490 getestet und mit gut bewertet. Testbericht hier online lesen

Glasfaser Ausbau in Delingsdorf

Delingsdorf soll 2016/2017 an das schnellste und modernste Datenkabel (Glasfaser) der Welt angebunden werden. Eine einmalige Chance für die Gemeinde. Glasfaser ermöglicht den Zugang zum Internet in völlig neuen Geschwindigkeits-dimensionen, denn die Datenübertragungsrate ist um ein Vielfaches höher als bei herkömmlichen DSL-Anschlüssen: Bis zu 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) im Download sind möglich, selbst beim Upload sind es 100 Mbit/s. Und das garantiert.

Die Realisierung des kostenintensiven Projektes findet nur statt, wenn mind. 55% der Delingsdorfer sich für diese Art der Datenanbindung entscheiden. Erreicht der Ort die Quote nicht, wird es auf lange Sicht kein schnelles Internet für Delingsdorf geben. Andere Konzerne erwägen aus wirtschaftlichen Gründen keinen Ausbau des Netzes. Daher möchte ich Sie heute in einer Privatinitiative über die Vorteile des Projektes informieren, damit wir gemeinsam die Quote erreichen und Delingsdorf zukunftsfähig bleibt.

Warum brauche ausgerechnet ich schnelles Internet?

Presseberichte (Letztes Update 17.02.16)

Oettinger spricht sich für Glasfaserausbau aus
Vor der europäischen Glasfaserbranche hat sich EU-Digitalkommissar Günther Oettinger für zukunftsfähige Netze ausgesprochen: „Netzwerke, die in wenigen Jahren obsolet sind, können wir uns nicht leisten.“
http://www.golem.de/news/ftth-council-oettinger-spricht-sich-fuer-glasfaserausbau-aus-1602-119199.html

Deutschland beim FTTH-Ranking endlich Vorletzter
Deutschland hat sich einen Platz im FTTH-Ranking für Europa erkämpft – allerdings den vorletzten. Hauptsächlich hätten Kommunen und private Betreiber den Ausbau vorangetrieben.
http://www.golem.de/news/vorletzter-platz-deutschland-schafft-es-erstmals-ins-ftth-ranking-europa-1602-119192.html

Glasfaser mit 10 GBit/s für den Nutzer soll bald kommen
Festnetz- und Mobilfunkbetreiber teilen sich ein Netz – auf dem FTTH Council Europe wird sehr konkret über den neuen Glasfaserstandard NG-PON2 gesprochen, der seit Jahren vorbereitet wird. Die Technik soll bereits in bestehenden Netzen ausprobiert werden.
http://www.golem.de/news/ng-pon2-glasfaser-mit-10-gbit-s-fuer-den-nutzer-soll-bald-kommen-1602-119177.html

Verlegung von Glasfaser wird zur Pflicht
Mit einem Diginetz-Gesetz will die Regierung den Breitbandausbau beschleunigen. Bei neuen Straßen und Wohngebieten müssen Glasfaserkabel künftig mitverlegt werden. Selbst über Dachständer könnte das schnelle Internet ins Haus kommen.
http://www.golem.de/news/breitbandausbau-verlegung-von-glasfaser-wird-zur-pflicht-1601-118780.html

Rheinland-Pfalz wird Netze durch Glasfaser ersetzen
Ein deutsches Bundesland hat die Kosten für einen echten Glasfaserausbau für jeden Haushalt berechnen lassen. Pro Haushalt fallen zwischen 1.123 und 2.500 Euro an. In schlecht versorgten, dünn besiedelten Regionen entstehen Kosten von 2.500 bis 5.345 Euro.
http://www.golem.de/news/ministerpraesidentin-rheinland-pfalz-wird-netze-durch-glasfaser-ersetzen-1601-118648.html

Landtagsabgeordneter nennt 50 MBit/s Steinzeit
Aus Bayern kommt Kritik an den Breitbandplänen der Bundesregierung. Wer in wenigen Jahren nur das Ziel von 50 MBit/s habe, sorge dafür, dass Menschen sowie Arbeitsplätze an die ohnehin überfüllten Städte verloren gingen.
http://www.golem.de/news/bayern-landtagsabgeordneter-nennt-50-mbit-s-steinzeit-1601-118289.html
Quelle: Golem.de

Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband
Glasfaser ist von der staatlichen Förderung meist ausgeschlossen. Die Landkreise lehnen die Vectoring-Förderung von Bundesverkehrsminister Dobrindt als zu kurzfristig gedacht ab.
http://www.golem.de/news/vectoring-landkreise-wollen-glasfaser-statt-dobrindts-breitband-1508-115988.html
Quelle: Golem.de

Breitband: Grüne wollen mehr Glasfaser und Telekom-Anteile verkaufen
Die grüne Bundestagfraktion setzt sich dafür ein, 75 Prozent der Haushalte und Unternehmen mit Glasfaseranschlüssen bis 2021 zu versorgen. Um dies zu stemmen, sollen die Telekom-Aktien in Bundesbesitz veräußert werden.
http://www.heise.de/netze/meldung/Breitband-Gruene-wollen-mehr-Glasfaser-und-Telekom-Anteile-verkaufen-2923507.html
Q
uelle: heise.de

Antworten auf Ihre Fragen:

Ja, die alte Rufnummer kann mitgenommen werden.
Bitte kündigen Sie nicht selber. Das machen alles die Stadtwerke für Sie. Sie müssen sich um nichts kümmern.
In diesem Fall wird der Vertrag wieder rückgängig gemacht. Es gibt also erstmal kein Risiko ihn zu unterschreiben. Erst wenn die 55 erreicht sind, ist der Vertrag gültig.
Nein, das geht nicht mehr. Aber die Auslandstarife sind sehr günstig bei den Stadtwerken. Außerdem kann man mit Skype jeden Festnetzanschluss in bester Qualität anrufen oder sogenannte Voice over IP, als Internettelefonie nutzen.
Nein. Man kann auch erstmal nur den Telefonanschluss wechseln. Dennoch spart man die 800 € Anschlusskosten. Später kann dann alles dazugebucht werden.

Wir bekommen FTHH! Aber was ist das?

Alle Kunden bekommen FTTH (Fibre to the Home, Glasfaser direkt ins Haus) von den Vereinigten Stadtwerken. Das beduetet, jeder Haushalt bekommt ein eigenes Kabel direkt ins Haus gelegt. Dieses Kabel gehört exklusiv dem jeweiligen Haushalt und wird nicht mit anderen in der Straße geteilt. Dadurch werden unglaubliche garantierte Geschwindigkeiten für jeden Kunden ermöglicht. Hier noch ein Informationsvideo aus dem Netz.
Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ehL6UtHjwxw

Ausbau in 2 Bauabschnitten

Der Glasfaserausbau findet in zwei Bauabschnitten statt. Der erste Bauabschnitt umfasst alle Grundstücke im nördlichen Teil von Bargteheide bis Glantz und wird bis Ende 2016 erfolgen. Danach findet dann die Erschliessung des südlichen Teils von Delingsdorf statt.

Quote im 2. Bauabschnitt

Um die 55% Anschlussquote im 2. Bauabschnitt zu erreichen, müssen 229 Verträge bis März 2017 unterzeichnet vorliegen.

Derzeit fehlen noch
0
Vertragsabschlüsse

Vorteile Glasfaser

Einige Haushalte in Delingsdorf sind in der Lage mit 100 oder sogar 200 Mbit/s downstream das Internet zu nutzen. Allerdings ist die Gegenrichtung mit 6 bzw. 12 Mbit/s kaum sinnvoll nutzbar, was viele Anwendungen von vorneherein ausschließt. Beispielsweise ist das Versenden großer Dateien und Videos mit hohen Bildqualitäten nicht möglich. Zudem hat das Kupferkabel einen entscheidenden Nachteil: Die Bandbreite steht nicht voll zur Verfügung. Die Nutzer müssen sich die Bandbreite teilen, so dass es in Stoßzeiten zu Staus kommt. Je mehr Delingsdorfer im Internet sind, je langsamer wird das Netz, fast bis zum Stillstand. Einige Anbieter planen durch technische Tricks in den nächsten Jahren schrittweise höhere Bandbreiten zu ermöglichen. Die technisch bedingten Einschränkungen wird das aber nicht lösen können. Das Kupferkabel ist aber eine veraltete Technik. Ein Ausbau wird auch diese Tarife nicht auf dem jetzigen Niveau belassen und das Datenvolumen wird zudem limitiert.

Schlimmer ist es allerdings für diejenigen im Ort, die auf das DSL der Telekom (oder andere Anbieter wie 1&1) angewiesen sind. Dort gibt es leider absolut unzeit-gemäße Anbindungen, die eine ernsthafte Nutzung des Internets praktisch fast unmöglich machen. Zwar versucht die Telekom, aus den alten Kupferleitungen durch technische Tricks noch immer ein bisschen mehr Datenrate herauszuholen, aber physikalisch ist das Ende der Fahnenstange mehr oder weniger erreicht. Mit der Kupferkabel-Technik wird hier keine Steigerung der Datenrate mehr möglich sein. Viele zukünftige Internetangebote werden damit nicht mehr für die Delingsdorfer nutzbar sein.

Was ist eine Glasfaser?

Eine Glasfaser ist eine lange Faser, die aus geschmolzenem Glas zu dünnen Fäden gezogen wird. Bei Glasfaser-Leitungen werden die Daten nicht wie etwa bei Kupferkabeln durch elektrische Impulse übertragen, sondern mit optischen Signalen. Das ermöglicht nicht nur schnellere Übertragungsgeschwindig-keiten, sondern macht die Übertragung auch unempfindlicher gegenüber elektrischen oder magnetischen Störfeldern. Zudem ist das Glasfaserkabel zukunftssicher, da es sich nahezu beliebig erweitern lässt. Bandbreiten bis 70 GBit/s und mehr sind möglich.

Das wird per Glasfaser geboten:

  • Garantierte Datenraten 
(keine „bis“ Versprechungen)
  • Auf Wunsch alles aus einer Hand (Internet, Telefon, TV/Radio)
  • 200 MBit/s im Download
  • 100 MBit/s im Upload
  • Störungsfreie Übertragungsraten
  • Online Gaming möglich
  • Keine Volumenbegrenzung im Up- oder Download
  • Zum Start 2 Jahre Mindestlaufzeit danach monatlich kündbar
  • Kostenlose Verlegung des Glasfaserkabels (später 800 €)
  • Zukunftssicherste Technik
  • Ausbaufähig
  • Attraktive und faire Preise

Darum Glasfaser

Das im Festnetz übertragene Datenvolumen hat sich von 2013 (8,8 Milliarden Gigabyte) auf 2014 (10,9 Milliarden Gigabyte) um fast ein Viertel erhöht. Die BREKO-Breitbandstudie 2015 kommt zu dem Ergebnis, dass schon 2020 Bandbreiten von mindestens 170 Mbit/s im Down- und 105 Mbit/s im Upstream als Standard benötigt werden – Tendenz weiter steigend.

Immobilien Wertsteigerung

Der Einsatz digitaler Technologien gewinnt in der Immobilienwirtschaft zunehmend an Bedeutung. Die Anbindung einer Immobilie an schnelle Breitbandnetze kann die Attraktivität und den Nutzwert einer Immobilie erheblich steigern. Immobilien mit veralteten und langsamen Datenanbindungen verlieren besonders im ländlichen Bereich erheblich an Wert. Denn schon heute hat die Qualität der Internetanbindung bereits großen Einfluss auf Vermietbarkeit und den Verkaufspreis von Immobilien. Und dies wird sich in Zukunft weiter steigern.

Weitere Informationen

Vereinigte-Stadtwerke:
http://www.vereinigte-stadtwerke.de


Vertragsvordruck und Preise:
http://www.vereinigte-stadtwerke.de/sites/media/files/content/downloads/afpk.pdf

Wie teuer wird der Glasfaser-Anschluss?

Der Vetrag zum Download

Laden Sie den Vertrag als PDF Datei und senden Sie ihn ausgefüllt ab.

DOWNLOAD

Auszug aus der Preisliste
der Vereinigten Stadtwerke

Freiwillige Umfrage für alle Delingsdorfer

Wir würden gerne ein Meinungsbild erhalten und eine anonyme Umfrage unter allen Delingsdorfer starten. Wenn Sie Lust haben, machen Sie mit.

Wechseln Sie zu den Vereinigten Stadtwerken?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Weitersagen, damit wir die 55% schaffen

Machen Sie Werbung für die Vorteile des Glasfaseranschlusses. Sprechen sie mit ihren Nachbarn und teilen Sie diese Seite in sozialen Netzwerke, per Email oder mündlich: delingsdorf.arcada-club.de

Machen Sie Werbung für diese Seite

Geben Sie den Link weiter!

delingsdorf.arcada-club.de